Herzlich willkommen auf sauguad & lecker

sauguad & lecker kochen mit Pampered Chef

Brokkoli-Schinken-Ring

Rezept als PDF-Datei zum Download

Zutaten:

  • 200 g       frische Brokkoliröschen
  • 1             kleine Zwiebel
  • 100 g       gekochten Schinken
  • 125 g       Emmentaler (am Stück)
  • 50 g         Mozzarella (nach Belieben)
  • 30 g         Parmesan (am Stück)
  • etwas      frische Petersilie
  • 2 EL         mittelscharfer Senf
  • 1             Knoblauchzehe
  • 1/2          Zitrone
  • etwas      Crème fraîche o. Mayonnaise
  • 2 Do        Croissant- Teig, gekühlt (à 250g)
  • nach Belieben noch ein paar Mandelsplitter

Zubereitung:

Backofen auf 175°C Ober-/Unterhitze vorheizen
Rost im unteren Einschub


Brokkoliröschen, Petersilie, Schinken und Zwiebel hacken/kleinschneiden. In eine große Schüssel geben und gut vermengen. Emmentaler, Mozzarella und Parmesan dazu reiben. Knoblauchzehe dazu pressen. Zitronenhälfte mit der Zitruspresse auspressen und mit dem Senf, Crème fraîche o. Mayonnaise hinzufügen, dann gründlich vermengen.

Nach Belieben auch etwas würzen. 

Croissant-Teig aus der Dose nehmen, in 12 Dreiecke teilen. Auf dem Zauberstein zu einem Kreis auslegen. Dabei sollen die Spitzen der Dreiecke nach außen zeigen, die breiten Seiten sollen sich in der Mitte überlappen, zudem soll in der Mitte ein etwa 12 cm großer Kreis frei bleiben. Mit dem Teigroller die Nähte fest zusammenrollen. 

Schinken-Brokkoli-Mischung als Ring auf die Teigstreifen geben. Äußere Enden der Dreiecke nach innen über die Füllung legen und unter den mittleren Teigring falten. Dabei soll die Füllung nicht komplett zugedeckt sein. 

Evtl. noch mit Mandelsplitter bestreuen und im Ofen ca. 25-30 Minuten goldbraun backen. 

Den Ring vor dem Servieren ca. 5-7 Minuten auf dem Stein auf dem Kuchengitter ruhen und abkühlen lassen. 

Gerade auf dem letzten Bild sieht man, wie fest der Blätterteig/Croissantteig auf dem Stein wird. Was will man mehr oder? Da kann man auch gerne ein Stück des Kranzes in die Hand nehmen und runterbeißen - und braucht nicht mal unbedingt Besteck dazu.